Falls man auf seinem Rechner eine andere Locale-Einstellung hat, als der Server mit dem man sich verbinden möchte (oder diese nicht installiert hat), hilft es, wenn man in der /etc/ssh_config die Zeile SendEnv LANG LC_* deaktiviert. Damit sendet man seine Locale-Einstellung nicht an den Server und der Server verwendet seine Standardeinstellungen.

Damit lässt sich folgende Fehlermeldung vermeiden:

    [stefan@foobar ~]$ git pull

    perl: warning: Setting locale failed.
    perl: warning: Please check that your locale settings:
    LANGUAGE = "en_US:",
    LC_ALL = "de_DE.UTF-8",
    LC_CTYPE = "en_US.UTF-8",
    LANG = "en_US.UTF-8"
    are supported and installed on your system.
    perl: warning: Falling back to the standard locale ("C").
     Already up-to-date.